SIGNUU Logo

    Product was successfully added to your shopping cart.

    Lasergravur & Laserschneiden von Leder

    Die Lasergravur und das Laserschneiden eignen sich besonders gut für ein vielseitig einsetzbares Material wie Leder. Der natürliche, strapazierfähige und haltbare Werkstoff wird schon seit Jahrtausenden von Menschen genutzt, mithilfe der Laserbearbeitung ergeben sich aber ganz neue Möglichkeiten, dieses Material zu veredeln.

     

     

    So können mit einer Lasergravur auf Aktentaschen, Mappen, Geldbörsen, Armbändern, Gürteln oder Schuhen die verschiedensten Lederartikel des täglichen Lebens individuell personalisiert werden. Per Laserschnitt lassen sich selbst filigrane Schnittmuster kostengünstig und präzise zuschneiden. In der Kombination von Laserschneiden und Lasergravur entstehen bei uns schnell und kostengünstig Zuschnitte für Lederprodukte, Aufnäher und ähnliches. Bitte beachte, dass die Oberfläche des Leders durch die Lasergravur und das Laserschneiden verändert wird und der natürliche Schutz des Leders dadurch verloren gehen kann. So saugt sich das gravierte Leder bei Waschvorgängen eventuell mit Wasser voll und die kontrastreiche Gravur verschwindet im Laufe der Zeit. Insofern eignet sich Laserbearbeitung von Leder nur eingeschränkt für die Herstellung von Labels für Kleindungsstücke oder andere Gegenstände, die häufig mit Wasser in Berührung kommen.

    Für Anfragen zur individuellen Lasergravur von Leder oder zur Herstellung von Zuschnitten aus Leder nutzt Du am besten unser Kontaktformular.

     

    Lasergravur Leder Lasergravur Leder Gravur Leder

     

    Funktionsweise bei Lasergravur und Laserschneiden von Leder

    Beim Laserschneiden von Leder verursacht der Laserstrahl im Schnittspalt des Materials einen Temperaturanstieg oberhalb der Sublimationstemperatur von Leder. Das dadurch verdampfte Leder tritt als Rauch aus und führt die eingebrachte Wärme ab. Dadurch wird das umliegende Material nur gering durch die Hitze belastet, was aber je nach Sorte und Stärke des Leders zu einer leicht verfärbten Schnittkante führen kann. Dafür wird beim Laserschneiden von Leder die Schnittkante sofort versiegelt und franst somit nicht aus. Das Laserschneiden von Leder läuft komplett kontaktfrei ab. So entstehen keine Druckstellen am Leder und selbst komplizierte Schnittmuster sind in kürzester Zeit präzise herstellbar.

    Bei der Lasergravur wird die oberste Schicht des Leders abgetragen. Das Ergebnis ist abhängig von der Farbe, Vorbehandlung und Art des Leders eine dunkle Gravur.  Neben Naturleder und sogar Fellen eignen sich auch viele Kunstledersorten wie Clarino oder Skai für die Lasergravur und das Laserschneiden.

     

    LLederarmband mit Gravur Lasergravur Kunstleder Lasergravur auf Kuhfell

     

    Anwendungen für Lasergravur und Laserschneiden von Leder

    Die Lasergravur auf Leder eignet sich hervorragend für die Personalisierung von praktisch jedem Lederprodukt. Dabei ist es egal, ob Schriftzüge, Logos oder aufwendige Grafiken per Lasergravur auf Leder realisiert werden sollen. In Kombination kann die Lasergravur und das Laserschneiden auch für die Fertigung von Schnittteilen aus Leder für Accessoires, Schuhe, Dekorationsartikel oder für die Erstellung von Labels aus Leder genutzt werden.

    Vorteile bei Lasergravur und Laserschneiden von Leder

    • schnelle, einfache und kontaktlose Bearbeitung für fertig konfektionierte Produkte
    • präzise und saubere Zuschnitte
    • kein Ausfransen beim Zuschnitt dank versiegelter Schnittkante
    • haltbarer als Bedruckung